metafresh logo and link to homepage

Wie ändere ich die WebUI Ports für metasfresh-docker?

Übersicht

In einigen Fällen bietet es sich an, die Standard-Ports, die metasfresh-docker nutzt, zu ändern. Zum Beispiel, wenn bereits ein Dienst auf Deinem Server läuft, der Port 80/TCP oder 443/TCP nutzt.

Wenn du die WebUI-Ports von metasfresh-docker ändern möchtest, folge bitte diesen Schritten:

Ändern der Ports für WebUI in metasfresh-docker

  1. Ändere die Datei docker-compose.yml und vergib neue Portnummern (ports: im Bereich webui).
  2. Ändere die Datei docker-compose.yml und vergib eine neue URL (WEBAPI_URL= im Bereich webui).
  3. Aktualisiere Deinen metasfresh docker-compose container.

Beispiel

Auf Deinem Dockerhost myserver.com läuft bereits ein Dienst auf dem Port 443/TCP und Du möchtest daher den Port, unter dem deine Clients die WebUI erreichen, auf den Port 8443/TCP ändern.

cd metasfresh-docker
vi ./docker-compose.yml
##ändere '80:80' und '443:443' durch '8080:80' und '8443:443' im Eintrag 'ports:'
#ändere die URL von "https://myserver.com" zu "https://myserver.com:8443" im
#Eintrag 'WEBAPI_URL='
#kommentiere auch den Eintrag 'environment:' aus
docker-compose up -d

Du kannst die WebUI von nun an unter der neuen URL https://myserver.com:8443 erreichen.

Beispiel Sektion webui in docker-compose.yml:

webui:
  build: webui
  links:
    - webapi:webapi
  ports:
    - "80:80"
    - "443:443"
  restart: always
  volumes:
    - /etc/localtime:/etc/localtime:ro
    - /etc/timezone:/etc/timezone:ro
  #uncomment and set to URL where metasfresh will be available from browsers
  environment:
    - WEBAPI_URL=http://myserver.com:8443

Zur Quelldatei auf github.com