metafresh logo and link to homepage

Wie ändere ich die WebUI Ports für metasfresh-docker?

Übersicht

In einigen Fällen bietet es sich an, die Standard-Ports, die metasfresh-docker nutzt zu ändern. Zum Beispiel, wenn bereits ein Dienst auf deinem Server läuft, der Port 80/TCP oder 443/TCP nutzt.

Wenn du die WebUI-Ports von metasfresh-docker ändern möchtest, kannst du dies auf folgende Weise einrichten:

Ändern der Ports für WebUI in metasfresh-docker

  1. Stoppe deinen metasfresh-docker Stack
  2. Entferne die derzeitigen metasfresh-docker Abbilder
  3. Ändere die Datei docker-compose.yml und ändere die Portnummern
  4. Passe die Datei config.js entsprechend den Änderungen an
  5. Erstelle die metasfresh-docker Abbilder mit deinen Änderungen neu
  6. Starte die container für metasfresh-docker

Beispiel

Auf deinem docker-host myserver.com läuft bereits ein Dienst auf dem Port 443/TCP und du möchtest daher den Port unter dem deine Clients die WebUI erreichen auf den Port 8443/TCP ändern.

cd metasfresh-docker
docker-compose stop
docker-compose rm -f
vi ./docker-compose.yml
##ändere '80:80' und '443:443' durch '8080:80' und '8443:443'
vi ./webui/sources/configs/config.js
#ändere die URLs von "https://myserver.com" zu "https://myserver:8443.com"
docker-compose build
docker-compose up -d

Nach 2-3 Minuten sollte dein System gestartet sein und du kannst die WebUI von nun an unter https://myserver.com:8443 erreichen.


Zur Quelldatei auf github.com