metafresh logo and link to homepage

Wie lege ich ein Importformat an?

Überblick

Mithilfe eines Importformats kannst Du festlegen, welche Daten bzw. Spalten aus einer Importdatei übernommen werden sollen, wie diese Spalten benannt und voneinander getrennt sind (Trennzeichen) und in welche Datenbanktabellen die Importdaten übertragen werden sollen.

Welche Spalten Dir beim Anlegen eines Importformats zur Auswahl stehen, ist abhängig von der DB-Tabelle, die mit dem Format verknüpft ist. Als Systemadministrator kannst Du diese Datenbanktabelle anpassen, verändern und erweitern, um so dem Importformat eigene Felder hinzuzufügen.

Folgende Daten können nach metasfresh importiert werden:

Schritte

Importformat anlegen

  1. Gehe ins Menü und öffne das Fenster “Import Formate”.
  2. Lege ein neues Importformat an.
  3. Benenne das Importformat im Feld Name.
  4. Wähle die entsprechende DB-Tabelle aus, in die die Daten importiert werden sollen, z.B. für Geschäftspartner Import - Geschäftspartner, für Produkte Import - Produkt usw. (siehe Übersichtstabelle hier)
  5. Wähle ein Format (Trennzeichen) aus, z.B. Tabulator-separiert.

    Hinweis: Für einen erfolgreichen Datenimport muss das Trennzeichen der Importdatei mit dem aus dem Importformat übereinstimmen (Komma, Tabulatorzeichen, Semikolon usw.).

  6. Optional: Setze ein Häkchen bei IsManualImport, wenn Du die Daten manuell importieren möchtest. Ansonsten werden Sie automatisch verarbeitet, sofern keine Fehler auftreten.

a) Formatfelder hinzufügen

  1. Gehe zur Registerkarte “Format-Feld” unten auf der Seite und klicke auf "Neu hinzufügen". Es öffnet sich ein Overlay-Fenster.
  2. Benenne das Formatfeld im Feld Name, z.B. “Suchschlüssel”.
  3. Wähle eine Spalte aus, in die der Inhalt der Importdatei später übertragen werden soll, z.B. Value_Suchschlüssel.
  4. Wähle einen Datentyp aus, z.B. Zeichenfolge oder Zahl, je nach Art der Importdaten.
  5. Lege im Feld Data Format ein geeignetes Datenformat fest, sofern notwendig (z.B. beim Datentyp Datum das Format dd.mm.yyyy).

    Hinweis: Hier findest Du weitere Informationen über Datumsformate.

  6. Vergib eine Start-Nr.

    Hinweis: Die Startnummer bestimmt die Position, an der in der Importdatei eine Spalte von metasfresh beim Import erwartet wird, und hat nichts mit der Reihenfolge, in der die Formatfelder zum Importformat hinzugefügt wurden, zu tun. Es ist daher nicht nötig, dass die Felder in einer festen und aufsteigenden Reihenfolge sind, solange die Startnummern mit den Spaltenpositionen in der Importdatei übereinstimmen.

  7. Klicke auf “Bestätigen”, um das Overlay-Fenster zu schließen und das Formatfeld zur Liste hinzuzufügen.

    Hinweis: Wiederhole die Schritte 1 bis 6, um weitere Formatfelder hinzuzufügen.

b) Formatfelder übertragen

Möchtest Du ein neues Importformat anlegen mit den gleichen Formatfeldern wie ein bestehendes Format, dann kannst Du die Formatfelder ganz einfach über das Aktionsmenü aus dem bestehenden in das neue Importformat übertragen. Gehe hierzu wir folgt vor:

  1. Lege ein neues Importformat an, wie oben in den Schritten 1 bis 5 beschrieben.
  2. Starte die Aktion “Positionen kopieren”. Es öffnet sich ein Overlay-Fenster.
  3. Wähle das entsprechende Importformat aus, aus dem Du die Formatfelder übertragen möchtest.

    Hinweis: Um die Formatfelder aus einem bestehenden Importformat erfolgreich zu übertragen, muss in dem neuen Format dieselbe DB-Tabelle eingestellt sein wie in dem bestehenden.

  4. Klicke auf “Start”, um die Formatfelder zu übertragen und das Overlay-Fenster zu schließen.

Nächste Schritte

Beispiel


Zur Quelldatei auf github.com