metafresh logo and link to homepage

Wie produziere ich ein Produkt?

Übersicht

metasfresh bietet zwei Möglichkeiten, den Materialverbrauch bei der Produktion zu protokollieren:

  1. Ein Produkt herstellen, ohne Material zu verbrauchen.
  2. Ein Produkt herstellen und Materialverbrauch protokollieren.

Voraussetzungen

Schritte

  1. Öffne einen fertigen Produktionsauftrag.
  2. Starte die Aktion “Produzieren”. Es öffnet sich ein Overlay-Fenster, das Produktionsfenster.

    Hinweis: Hast Du den Produktionsauftrag in der Listenansicht selektiert, kannst Du ebenfalls über den Quick-Actions-Button oben rechts die Aktion starten.

a) Produkt herstellen, ohne Material zu verbrauchen

Dies ist die einfachste Möglichkeit in metasfresh zu produzieren. Hierbei wird die produzierte Menge einfach dem Bestand zugebucht, ohne dass die benötigten Stücklistenkomponenten abgebucht werden.

  1. Selektiere im Produktionsfenster das Produkt (MP), welches Du herstellen möchtest, z.B. “Karotten gestückelt”.

  2. Starte die Quick-Action “Empfangen”.

    Hinweis: Wurde dem Produkt eine Packvorschrift zugewiesen, erscheint diese auf dem Quick-Actions-Button anstelle von “Empfangen”.

  3. Es öffnet sich ein weiteres Overlay-Fenster.

  4. Optional: Wähle eine Packvorschrift TU aus.
  5. Optional: Wähle eine Packvorschrift LU aus.
  6. Trage im Feld Menge CU die empfangene Menge des Produkts ein.
  7. Trage im Feld Menge TU die Anzahl der Transporteinheiten ein.

    Hinweis 1: Das Feld Menge TU erscheint nur, wenn auch eine Packvorschrift TU ausgewählt wurde.

    Hinweis 2: Die Menge TU muss mindestens 1 betragen.

  8. Trage im Feld Menge LU die Anzahl der Ladehilfsmittel ein.

    Hinweis 1: Das Feld Menge LU erscheint nur, wenn auch eine Packvorschrift LU ausgewählt wurde.

    Hinweis 2: Das Feld Packvorschrift LU erscheint nur, wenn auch eine Packvorschrift TU ausgewählt wurde.

    Hinweis 3: Die Menge LU muss mindestens 1 betragen.

  9. Klicke auf “Start”, um die empfangenen HUs zu erfassen und das Overlay-Fenster zu schließen.
  10. Nach erfolgreicher Zuordnung werden die empfangenen HUs unterhalb des herzustellenden Produkts aufgelistet:

    Hinweis: Möchtest Du die Zuordnung rückgängig machen, wähle einfach die hinzugefügte HU aus, gehe zum Quick-Actions-Button und klicke auf “HU entfernen”.

  11. Starte die Quick-Action “Verarbeiten”, um die Materialbuchung vorzunehmen. Dadurch werden die Zeilen schreibgeschützt:

  12. Klicke auf “Bestätigen”, um das Produktionsfenster zu schließen.

Beispiel 1


b) Produkt herstellen und Materialverbrauch protokollieren

Hierbei werden die für die Produktion benötigten Stücklistenkomponenten vom Bestand abgebucht. Die Zubuchung der produzierten Menge erfolgt wie oben beschrieben.

  1. Selektiere im Produktionsfenster die Stücklistenkomponente (CO), welche Du vom Bestand abbuchen möchtest, z.B. “Karotten ungewaschen”.

  2. Starte die Quick-Action “HU-Auswahlfenster öffnen”.

  3. Es öffnet sich eine Übersicht auf der rechten Seite mit den passenden Handling Units (HU) vom Lager.

  4. Selektiere die HU, welche für die Produktion verbraucht werden soll.
  5. Starte die Quick-Action “Komplette HUs hinzufügen”.
  6. Nach erfolgreicher Zuordnung siehst Du die hinzugefügte HU unterhalb der Komponente.

    Hinweis: Möchtest Du die Abbuchung rückgängig machen, wähle einfach die hinzugefügte HU aus und starte die Quick-Action “HU entfernen”.

  7. Starte die Quick-Action “Verarbeiten”, um die Abbuchung vorzunehmen. Dadurch werden die Zeilen schreibgeschützt:

  8. Klicke auf “Bestätigen”, um das Produktionsfenster zu schließen.

Beispiel 2


Zur Quelldatei auf github.com