metasfresh logo and link to homepage

Wie weise ich Provisionspunkten einen Preis zu?

Überblick

Provisionspunkte sind in metasfresh standardmäßig enthalten. Sie werden zur Provisionsberechnung verwendet und ergeben sich aus dem prozentualen Provisionsanteil der beauftragen Basispunktzahl (Zeilensumme im Auftrag), dessen Höhe in den Einstellungen für Hierarchie-Provisionsverträge festgelegt werden kann. Außerdem können Provisionspunkte mit einem individuellen Preis versehen werden, der im Zuge der Fakturierung den endgültigen Betrag der fälligen Provision bestimmt.

Um Provisionspunkten einen Preis zuzuweisen, gehe wie folgt vor:

Schritte

  1. Gehe ins Menü und öffne das Fenster “Produkte”.
  2. Verwende die Filterfunktion und suche über das Feld Name nach dem Produkt “Provisionspunkt”.
  3. Öffne den Produkteintrag.
  4. Gehe zur Registerkarte “Preis” unten auf der Seite und klicke auf "Neu hinzufügen". Es öffnet sich ein Overlay-Fenster.
  5. Wähle im Feld Version Preisliste dieselbe Preislistenversion aus, mit der auch der Vertriebspartner verknüpft ist, der die Provisionspunkte erhalten soll, z.B. “Testpreisliste Lieferanten (Einkaufspreisliste)”.
  6. Trage einen Standardpreis ein.
  7. Wähle im Feld Steuerkategorie eine Mehrwertsteuerkategorie aus, wie z.B. normal, reduziert, steuerfrei usw.
  8. Klicke auf “Bestätigen”, um das Overlay-Fenster zu schließen und den Preis zur Liste hinzuzufügen.

Nächste Schritte

  1. Definiere die Bedingungen zur Provisionsgewährung.
  2. Erfasse einen Auftrag mit provisionsberechtigtem Vertriebspartner.

Zur Quelldatei auf github.com