Wie kann ich Belegtexte mehrsprachig verwalten?

Überblick

In metasfresh kannst Du für jede Belegart (z.B. Angebot, Bestellung, Eingangsrechnung, Lieferschein, Standardauftrag usw.) eigene Texte erfassen und diese eigenständig in die Sprachen Deiner Geschäftspartner übertragen, damit beim Drucken von Belegen für fremdsprachige Geschäftspartner die in deren Sprachen entsprechend verfassten Texte auf den Belegen aufgeführt werden.

Schritte

Übersetzungseintrag öffnen

a) Über das Navigationsmenü

  1. Gehe ins Menü und öffne das Fenster “Belegart Übersetzung”.
  2. Verwende die Filterfunktion, um denjenigen Eintrag zu finden, für den Du eine fremdsprachige Textversion anlegen möchtest. Für jede verfügbare Sprache gibt es einen eigenen Eintrag (siehe Tabellenspalte Sprache).

b) Aus dem Eintrag über die Sidebar springen

Hast Du die Belegart, für die Du eine fremdsprachige Textversion anlegen möchtest, bereits geöffnet, dann gehe wie folgt vor:

  1. Springe über die verknüpften Belege des Eintrages in das Fenster “Belegart Übersetzung” (unter SYSTEM in der Sidebar).
  2. In diesem Fenster werden Dir alle Übersetzungseinträge für den ausgewählten Eintrag angezeigt.

Fremdsprachige Textversionen anlegen

  1. Öffne den Eintrag der Sprache, in der Du einen Text verfassen möchtest, z.B. “English (US)”.
  2. Gib in das Textfeld Notiz / Zeilentext die fremdsprachige Textversion ein, die am Ende des Beleges erscheinen soll.
  3. Gib in das Textfeld Beschreibung die fremdsprachige Textversion ein, die am Anfang des Beleges erscheinen soll.
  4. metasfresh speichert automatisch.

Beispiel


Zur Quelldatei auf GitHub.com