Wie lege ich eine Preisliste an?

Überblick

Preislisten können länder- und währungsspezifisch sein und somit einem bestimmten Partner (Kunden/Lieferanten) oder einer bestimmten Partnergruppe zugewiesen werden.

Schritte

  1. Gehe ins Menü und öffne das Fenster “Preisliste”.
  2. Lege eine neue Preisliste an.
  3. Benenne die Preisliste im Feld Name.
  4. Wähle das Land aus, für das die Preisliste gelten soll.

    Hinweis: Das Land der Preisliste muss mit dem Land der Liefer- und Rechnungsadresse des Partners übereinstimmen.

  5. Wähle eine Währung aus.
  6. Das Feld Preispräzision bestimmt, wie viele Nachkommastellen bei der Preisberechnung berücksichtigt werden.
  7. Wähle das Preissystem aus, mit dem die Preisliste verknüpft werden soll.
  8. Optional: Stelle eine Basispreisliste ein. Gib hierzu einen Teil des Namens der gewünschten Preisliste ein und klicke auf den passenden Treffer in der Dropdown-Liste.

    Hinweis: Die Basispreisliste wird dann herangezogen, wenn ein Produkt auf der aktuell verwendeten Preisliste nicht zu finden ist. Sie dient ebenfalls zur Aktualisierung abgeleiteter Kundenpreislisten.

  9. Das Kontrollkästchen Verkaufspreisliste bestimmt, ob diese Preisliste für den Verkauf oder Einkauf verwendet werden soll. Ist das Häkchen gesetzt, wird sie z.B. im Kundenauftrag auswählbar. Wird das Häkchen entfernt, wird es automatisch eine Einkaufspreisliste und somit z.B. in Bestellungen verfügbar.
  10. Das Kontrollkästchen Preis inkl. Steuern bestimmt, ob die Preise brutto oder netto (d.h. inklusive oder exklusive Mehrwertsteuer) zu verstehen sind. metasfresh berechnet die Preise dementsprechend.
  11. Optional: Wähle eine Standard Steuerkategorie aus, die bei Auswahl der Preisliste automatisch eingestellt wird.
  12. metasfresh speichert automatisch.

Nächste Schritte

Beispiel


Zur Quelldatei auf GitHub.com